Primus Omnifuel Outdoorkocher

Sport-Piraten Verleih München, Bayern

Primus Omnifuel Outdoorkocher

Die Kocher des schwedischen Spezialisten PRIMUS bewähren sich seit über hundert Jahren weltweit unter härtesten Bedingungen. Ob mit Nansen in Grönland, Amundsen am Südpol oder Hillary auf dem Mount Everest: Sie sind stets zuverlässig, robust, leistungsstark und bedienerfreundlich.



Geeignet für
Die Kocher des schwedischen Spezialisten PRIMUS bewähren sich seit über hundert Jahren weltweit unter härtesten Bedingungen. Ob mit Nansen in Grönland, Amundsen am Südpol oder Hillary auf dem Mount Everest: Sie sind stets zuverlässig, robust, leistungsstark und bedienerfreundlich. In dieser Tradition steht der OmniFuel. Er ist nicht nur einer der fortschrittlichsten PRIMUS Kocher, sondern auch der Vielseitigste, der sich dank zweitem Regler sehr präzise regulieren lässt. Egal ob Reinbenzin, Autobenzin, Petroleum, Diesel oder Gas, der OmniFuel brennt und brennt. Er ist äußerst robust, zuverlässig, standfest, sehr sparsam, wiegt nur 339 Gramm (441 Gramm mit Pumpe) und bringt einen Liter Wasser in nur 3:35 Minuten zum Kochen. Ein kleines Multitalent, bei dem Outdoor-Träume in Erfüllung gehen!

Inklusive
  • Kocher Primus
  • Brennmittel

Leihbedingungen
  • 1. Die Abholung der Ausrüstung kann je nach Vereinbarung am Vortag des ersten Miettages ab 15.00 Uhr erfolgen.
  • 2. Das Leihobjekt muss bis zum Tag der Rückgabe bezahlt werden. Spätester Rückgabetermin ist 10.00 Uhr morgens des darauf folgenden Tages.
  • 3. Die vorzeitige Auflösung des Mietvertrages ist mittels Rückgabe des Leihartikels möglich, jedoch ohne Rückvergütung der Leihgebühr.
  • 4. Der Mieter trägt die volle Verantwortung für das Leihobjekt.
  • 5. Im Falle von Totalschaden des Leihobjekts, wird dem Mieter 60% des vom Hersteller empfohlenen Listenpreises in Rechnung gestellt. Im Falle von Diebstahl des Leihobjekts, wird dem Mieter ebenfalls 60% des vom Hersteller empfohlenen Listenpreises in Rechnung gestellt.
  • 6. Bei teilweiser Beschädigung des Leihobjekts, wird die Reparatur dem Mieter laut gültiger Preisliste in Rechnung gestellt.
  • 7. Bitte um Beachtung von §8 unserer AGBs.
  • 8. Salvatorische Klausel: die Unwirksamkeit einzelner Punkte begründet nicht die Unwirksamkeit des Vertrages im Ganzen.



Auszug unserer AGB

§ 8 Verleih


1. Die Sport-Piraten stellen Ihnen diverse Sport- oder Funartikel mietweise zur Verfügung, die Sie auf der Website unter „Verleih“ mit Detailangaben über die Mietkonditionen einsehen können.

2. Die Sport-Piraten warten und kontrollieren die Verleihartikel vor jedem Verleih auf ihre Beschaffenheit und Sicherheit. Die Einstellung der Sportgeräte erfolgt nach Angaben zu Ihrem Können, Gewicht, Alter, Geschlecht und den äußeren Bedingungen. Dennoch erfolgt das Ausleihen und das Benützen von Verleihartikeln auf eigene Gefahr. Die Sport-Piraten haften nicht für Schäden aus Unfällen, die auf das Verhalten des Nutzers oder das allgemeine Risiko (auch Verhalten Dritter) zurückgehen. Mit der Miete eines Sportgerätes verpflichten Sie sich zu umsichtigem und vorausschauendem Verhalten bei der Nutzung derselben.

3. Die Verleihartikel stehen in unseren Geschäftsräumen zur Abholung bereit und werden auch dort wieder abgegeben.

4. Die Verleihartikel bleiben Eigentum der Sport-Piraten. Die Verleihartikel dürfen von Ihnen nicht weitervermietet oder Dritten überlassen werden. Bei Verlust oder grober Beschädigung müssen Sie das Material dem Zeitwert entsprechend ersetzen. Später eingebrachte Einwendungen, Schäden seien schon vor Übergabe vorhanden gewesen, können nicht anerkannt werden. Verdeckte Mängel sind hiervon ausgenommen. Die Verleihartikel müssen vom Kunden persönlich bei den Sport-Piraten zum vereinbarten Termin zurückgegeben werden. Ist dies nicht der Fall, so ist für jeden weiteren Tag der volle Mietzins zzgl. dem entstanden Ausfall zu entrichten.

Hier geht es zu unseren kompletten AGB